Endlich Selbstbewusst – 3 Schritte zum Glück

Mit dem Selbstbewusstsein ist es wie mit dem Glück. Wir machen immer wieder den selben Fehler, indem wir denken, dass wir selbstbewusst und glücklich sind, wenn wir Geld haben, ein dickes Auto fahren, gut aussehen und viele Freunde uns mit ihrer Anwesenheit beglücken. Sind wir denn aber wirklich so naiv und glauben, dass äußere Umstände unser tiefstes inneres Empfinden ändern können? Ist es nicht genau andersherum?

Selbstbewusstsein ist nicht angeboren und kann auch nicht erkauft werden.Wir erlangen es durch intensive Arbeit an uns selbst und das ist ehrlich gesagt einfach großartig. Denn dadurch haben wir alle die gleiche Chance und es nur von uns selbst abhängt, etwas zu verändern.

Selbstakzeptanz, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

Diese drei Komponenten sind der Schlüssel zu einem gesundem Selbstbewusstsein. Wenn du dich akzeptierst, deinen eigenen Wert kennst und Vertrauen in dich selbst steckst, wirst du ein Bewusstsein erfahren, welches sich in all deinen Lebensbereichen positiv widerspiegeln wird.

Ein Selbstbewusstsein, welches dein Leben verändert.

Stell dir vor wie schön es ist, sagen zu können: „Ich bin großartig, so wie ich bin! Und ich schaffe was ich mir vornehme, weil ich es kann und mich selbst liebe.“


Foto: Annabel Christmann: https://www.instagram.com/roystiger/

1. Selbstakzeptanz

Dich selbst zu akzeptieren bedeutet nichts anderes, als dich selbst so anzunehmen wie du bist, ohne dem ständigen Wunsch nachzugehen dich anzupassen oder bestimmten Normen entsprechen zu müssen.

Sieh in dir mehr als nur deine Hülle !

Das Problem ist, dass die meisten von uns Menschen, Selbstbewusstsein nur über das Maß der vorhandenen Begeisterung für unseren eigenen Körper definieren. Ich bin aber der Meinung, dass Selbstbewusstsein eine Mischung aller Komponenten ist, die ich dir hier vorstelle. Selbstakzeptanz, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen.

Die Selbstliebe, vor allem für den eigenen Körper, ist ein Prozess, der mit der Zeit und nicht von jetzt auf gleich geschieht. Du kannst dir viele Artikel durchlesen und Techniken anwenden, im besten Fall hilft dir das schon extrem weiter. Aber ich glaube der Schlüssel zu wahrer Selbstliebe ist, dass du wirklich willensstark bist und dich dafür bereit erklärst in dir mehr zu sehen als nur deine Hülle.

Wurdest du jemals dazu ermutigt, dich selbst mit Neugier zu erforschen und dich an den Veränderungen deines Körpers zu erfreuen, anstatt dich zu bewerten? Das Problem ist nämlich, dass die Gesellschaft uns alle lehrt uns auf das zu konzentrieren, was wir an unserem Körper nicht mögen. Die Mode-, Beauty- und Pharmaindustrie finanziert sich durch die Unzufriedenheit der Menschen. Uns wird nicht beigebracht, den Körper anzunehmen und zu lieben. Niemand ermutigt uns, Veränderungen zu akzeptieren und als etwas Gutes zu betrachten. Wir bestrafen unseren Körper durch dieses negativen Gedanken und merken es oft nicht einmal.

Dein Körper ist dein Panzer, dein Haus und dein Rückzugsort. Wenn du ihn auf der Basis von externen Standards akzeptierst, die sich mit den Launen der Modeindustrie ändern, wirst du dein ganzes Leben lang an etwas hängen, das du nicht kontrollieren kannst. Dein Körper wird dann zur Gefängniszelle. Kein Zuhause, kein Ort der Überraschung und der Veränderung. Wenn du dich künftig wohler fühlen möchtest, dann musst du deinen Fokus auf den Wunsch nach einem positiven Mindset legen. Ändere deshalb deine Perspektive. Sieh beispielsweise die Dehnungsstreifen an deinem Körper mal als Tigerstreifen. Als ein Zeichen dafür, dass du als Frau nicht nur körperlich, sondern auch mental gewachsen bist. Du hast dich weiterentwickelt, hast eine neue Lebensstufe erreicht und Zeiten gemeistert, von denen du nie gedacht hättest, dass sie dich überhaupt erwarten. Das sind doch großartige Leistungen! Wen interessiert es, ob du auf deinem Weg zur starken Frau ein paar Narben gesammelt hast? Sie haben dich zu dem gemacht was du jetzt bist.

Wenn du das nächste Mal vor dem Spiegel stehst, dann erinnere dich daran, was heute besonders gut gelaufen ist, worauf du besonders stolz sein kannst und wieso heute ein guter Tag war. Deine innere Wärme, die dich in diesem Moment erfüllt, wird nach außen wirken und deine Ausstrahlung beeinflussen. Was dich ausmacht ist das Glitzern in deinen Augen, wenn du über ein tolles Erlebnis berichtest, dein Lachen, wenn du deine Freunde nach langem wiedersiehst und dein zufriedenes Schmunzeln, wenn du nach einem langen Tag erschöpft im Bett liegst. Sieh dich mal aus der Perspektive einer Freundin, die dich liebt und du wirst mehr schöne Eigenschaften an dir feststellen, als jemals zuvor.

Foto: Annabel Christmann: https://www.instagram.com/roystiger/

2. Selbstwertgefühl

Deinen eigenen Wert zu kennen heißt, Achtung vor dir selbst zu haben. Wenn du viel von dir hältst (ohne dabei arrogant zu sein), weißt du automatisch, dass du es wert bist, für deine Rechte einzutreten und respektvoll behandelt zu werden. Stell dir vor wie schön es wäre, wenn du ’nein‘ sagen könntest, ohne dich dabei schlecht zu fühlen. Oder wenn du einen Typen einfach abhaken könntest, weil du wüsstest, dass du besseres verdienst. Deinen Wert zu kennen verschafft dir in jeder Hinsicht klare Vorteile und ein freieres Leben.

Vergleiche dich nicht mit anderen !

Das Leben ist kein Wettbewerb. Nichtsdestotrotz vergleichst du dich bestimmt oft bewusst oder unbewusst mit anderen. Mit ihrem Besitz, mit ihren Taten, mit ihren Fähigkeiten. Doch macht es dir wirklich Spaß, dir ständig den Kopf darüber zu zerbrechen, was andere machen und ob sie dabei besser sind als du?

Tatsache ist doch, dass jeder einzelne Mensch völlig individuell ist. Möglicherweise hast du viel mit anderen gemeinsam. Trotzdem gibt es auf der ganzen Welt keine Person, die gleich aufgewachsen ist wie du, die exakt selben Erfahrungen gemacht hat und über gleichen Persönlichkeitsmerkmale verfügt. Vielleicht musste dein Vorbild, mit dem du dich vergleichst, erst eine schicksalhafte Wendung erleben, bevor er oder sie an dem Punkt angelangt war, an welchem du momentan gern sein würdest. Du weißt es nicht. Und vermutlich wirst du es auch nie wissen.

Es wird immer Menschen geben, deren Leben du als „besser“ oder „schlechter“ empfindest.
Tatsache ist jedoch: „Nichts ist besser oder schlechter, nur anders.“ – Oliver Buss
Denn was gut und schlecht ist, definiert sowieso jeder Mensch für sich selbst.

Konzentriere dich auf die Dinge, die du gut kannst und hebe diese hervor, indem du sie öfter anwendest.

Foto: Annabel Christmann: https://www.instagram.com/roystiger/

3. Selbstvertrauen

Selbstvertrauen bedeutet die negative Stimme in dir abzuschalten. Darauf zu vertrauen, dass das was du tust und wie du es tust, genau richtig ist. Damit dir das gelingt, musst du aber als erstes Erfolge sammeln und das klappt nur, wenn du über deinen Schatten springst und auf gut Deutsch „Einfach mal machst!“.

Hab den Mut, Entscheidungen zu treffen !

Im Leben gibt es kleine, eher nichtige Entscheidungen, zum Beispiel welches Top du heute trägst und Entscheidungen, die dein Leben verändern können, zum Beispiel ob du in eine andere Stadt ziehst oder in den selben vier Wänden bleibst. Auch eine Entscheidung, die du aufschiebst oder nicht triffst, ist eine Entscheidung – nämlich die, alles beim Alten zu belassen.

Ich weiß, dass es nicht immer leicht ist. Bestimmt fragst du dich währenddessen auch oft, ob du dich nun richtig entschieden hast oder die andere Option doch besser gewesen wäre. Der Grund dafür ist Angst. Angst vor der Verantwortung und davor, mit dem Ergebnis nicht zufrieden zu sein und mit den Konsequenzen nicht leben zu können. Du möchtest dir hundertprozentig sicher sein, dass du dich für die richtige Alternative entscheidest. Dahinter steckt der Glaube, es gäbe nur Richtig und Falsch.

>> Es gibt weder richtige, noch falsche Entscheidungen. <<

Jede noch so kleine Handlung führt zu unterschiedlichen Erfahrungen. Keine dieser Erfahrungen ist immer rein positiv oder rein negativ. Du musst einfach einiges ausprobieren, bis du weißt ob es so gut für dich ist. Zwar kannst du bestimmte Entscheidung nicht rückgängig machen, aber aus ihnen lernen und sie beim nächsten Mal anders treffen. Alternativen bringen immer zwei Seiten und somit unterschiedliche Erfahrungen mit sich. Es ist egal wie du dich entscheidest. Du wirst dabei immer etwas lernen und über dich hinauswachsen.

Wenn du dir das nächste Mal den Kopf über etwas zerbrichst, hilft es, dein Bauchgefühl entscheiden zu lassen. Ob du es „Entscheidung des Herzens“, „Instinkt“ oder „Innere Stimme“ nennst, ist eigentlich völlig egal. Was zählt ist das Gefühl. Nämlich das, welches du tief in dir trägst. Du kannst dir auch Pro und Contra Punkte aufschreiben wenn du das nächste Mal vor einer Entscheidung stehst. Dein Kopf kann Dinge, die du dir aufschreibst einfach klarer verarbeiten. Am wichtigsten ist und bleibt aber, dass du immer die Option wählst von der du weißt, dass sie dich glücklich(er) macht…

Du möchtest weiterlesen und endlich ein starkes Selbstbewusstsein haben?

Mein digitaler Ratgeber zeigt dir, wie du ein starkes Selbstbewusstsein aufbaust, welches nicht nur schön nach außen strahlt, sondern auch fest in dir verankert ist.


Die Tipps aus diesem Blogartikel waren kurze Ausschnitte aus meinem PDF E-Book.
In der Vollversion meines Ratgebers zeige ich dir:

1. Wie du dich selbst akzeptierst und dich so annimmst wie du bist, ohne dem ständigen Wunsch nachzugehen dich anzupassen oder bestimmten Normen entsprechen zu müssen

2. Wie du dich selbst mehr wertschätzen und lieben kannst. Lerne durch meine Tipps, Nein zu sagen und finde heraus, was du wirklich willst.

3. Wie du es schaffst, endlich vertrauen in dich selbst zu haben. Überwinde Selbstzweifel und glaube an dich, dein Können und deine Kraft.

4. Wie es dir egal wird, was andere über dich denken und wie du andere Situationen aus dem Alltag erfolgreich meisterst.

+ Kostenloser Bonus: Zu deiner Bestellung bekommst du von mir einen 14-Tage Plan als Booster
für dein neues und starkes Selbstbewusstsein!

Jetzt ist es an der Zeit etwas zu verändern! Shine ist der Ratgeber, der dir knackig zusammenfasst, was du wissen musst um ein gesundes und glückliches Selbstbewusstsein zu entwickeln. Klicke hier und werde mit meinem E-Book endlich selbstbewusst!